Funk-Warnanlage

Die erste Warnanlage mit Funkverbindung zw. Abscheider und Auswertegerät mit bis zu 400 Tagen Batteriebetrieb!

Merkmale unserer Funk-Warnanlage

01 Alarmsignal bei

01.1 Aufstau
01.2 Erreichen der max. Ölschicht
01.3 Ablauf gesperrt
01.4 Wartung/Prüfung fällig
01.5 Zustellen des Senders und dabei auch der Abscheideranlage Stromausfall /Batterie im Sender leer/Kabel unterbrochen

02 Mess- und Überwachungsfunktionen

02.1 Messung der Ölschichtdicke im 30 Sekunden-Takt
02.2 Überwachung der Wartungs- und Prüfungsintervalle
02.3 Überwachung der Stromversorgung
02.4 Überwachung der „freien Sicht“ des Senders
02.5 Betriebstagebuch nach DIN 1999-100

03 Speicherung „Black Box Funktion“

03.1 Speicherung der Alarmsignale 01.1; 01.2; 01.3; 01.4; 01.5; 01.6; 01.7
03.2 tägliche Speicherung der Ölschicht-Messwerte
03.3 Speicherung der Wartung / Prüfung der Abscheideranlage
03.4 Betriebstagebuch nach DIN 1999-100

Einbauschritte in Bildern…

…und in Worten

Montage Abscheider-Manager opanski 2002

Schacht für Sendeeinheit herstellen Teil 1

Sensorstab aufhängen

Schacht für Sendeeinheit herstellen Teil 2

Einbau der Sendeenheit in der Fahrbahn

Einbau der Sendeenheit in den WHG-Flächen (wie Waschplatz und Betankungsfläche)

Zubehör

Konfektionierung der N- und SMA-Stecker

Voraussetzungen

  • Crimpkoffer mit Crimpzange, Abisolierwerkzeug und Kabelschere ist vorhanden
  • Abisolierwerkzeug ist auf RG59/H155 justiert („59″) und alle Messer sind optimal eingestellt
  • Material wie Kabel H-155 und N- sowie SMA-Crimpstecker liegen vor

Konfektionierung N-Stecker

  • Kabelende glatt und gerade abschneiden
  • Crimphülse und gegebenenfalls Schrumpfschlauchstück aufschieben
  • Kabel bündig in Abisolierwerkzeug (59) einlegen
  • Abisolierwerkzeug mehrfach um die Kabelachse drehen (> 5 mal)
  • Abisolierwerkzeug abnehmen
  • Erstes Segment Außenisolation samt Schirmgeflecht und Innenisolation abziehen
  • Zweites Segment Außenisolation und Schirmgeflecht abziehen
  • Drittes Segment Außenisolation abziehen
  • N-Stecker Innenkontakt bis zum Anschlag an weißen Innenleiter aufschieben
  • Innenkontakt mit Crimpzange (.068) crimpen
  • Äußeres Schirmgeflecht abheben
  • Steckergehäuse mit Druck bis zum Anschlag aufschieben (Innenkontakt auf korrekten Sitz prüfen)
  • Crimphülse über das Schirmgeflecht schieben
  • Crimphülse mit Crimpzange (.255) crimpen
  • Gegebenenfalls Schrumpfschlauch über Crimphülse schieben und schrumpfen

Konfektionierung SMA-Stecker

  • Kabelende glatt und gerade abschneiden
  • Crimphülse und gegebenenfalls Schrumpfschlauchstück aufschieben
  • Kabel bündig in Abisolierwerkzeug (59) einlegen
  • Abisolierwerkzeug mehrfach um die Kabelachse drehen (> 5 mal)
  • Abisolierwerkzeug abnehmen
  • Erstes Segment Außenisolation samt Schirmgeflecht und Innenisolation abziehen
  • Zweites Segment Außenisolation und Schirmgeflecht abziehen
  • Mit geeignetem Werkzeug (Kabelmesser) überstehendes Segment weiße Innenisolation entfernen
  • Überstehenden Innenleiter auf Länge von 3mm kürzen
  • Drittes Segment Außenisolation abziehen
  • SMA-Stecker Innenkontakt bis zum Anschlag an weißen Innenleiter aufschieben
  • Innenkontakt mit Crimpzange (.068) crimpen
  • Äußeres Schirmgeflecht abheben
  • Steckergehäuse mit Druck bis zum Anschlag aufschieben (Innenkontakt auf korrekten Sitz prüfen)
  • Crimphülse über das Schirmgeflecht schieben
  • Crimphülse mit Crimpzange (.255) crimpen
  • Gegebenenfalls Schrumpfschlauch über Crimphülse schieben und schrumpfen

 

Richtantenne


 

Repeater